Ich fühle mich und es fühlt sich gut an

Ablehnung und Akzeptanz

Ablehnung des eigenen Körpers, der Vergleich mit vermeindlichen Schönheitsidealen, Zweifel, Unsicherheiten, Nähe- und Distanzprobleme und all diese kleinen bis großen Komplexe, die das Leben so mit sich bringt.

Die Heilung liegt in der Konfrontation und es ist sowohl für mich als Fotografin, als auch für die Portraitierten Personen eine intime und sehr schöne Erfahrung, dieses Projekt umzusetzen und ein weiterer Schritt zur Akzeptanz.

Die Serie, bestehend aus natürlichen und abstrahierten Nahaufnahmen, ebenso wie Gedankenschnipseln der Portraitierten möchte den Betrachter daran erinnern, wie individuell und wunderschön jede* Einzelne unter uns ist.   ( Komplette Serie ausschließlich in Printversion verfügbar )

Bild 15